Was ist Bauchtanz?

Bauchtanz

Bauchtanz oder auch orientalischer Tanz genannt, steht im Gegensatz zu anderen westlichen Tänzen. Dieser Tanz ist eine rein auf den Bauch und die Hüften isolierte Tanzart. Er wurde besonders berühmt durch die Geschichten von verführerisch tanzenden Frauen aus Tausendundeinernacht.

Bauchtanz

Ursprung und Bedeutung

Weit verbreitet war und ist Brauchtanz vor allem in Ägypten, Libanon und der Türkei. Im Gegensatz zum verbreiteten Bild dieses Tanzes, ist diese Tanzform nicht alleine für Frauen reserviert. Trotzdem ist dieser orientalische Tanz berühmt als verführerischer, exotischer und mystischer Tanz sinnlich tanzender Frauen. Im Aufwand von Kostümen und Make-up und der verführerischen Tanzart erinnert er ein wenig an verführerische, spielerische und erzählende Tanzform. Bauchtanz gilt als Volkstanz und als Unterhaltungstanz.

Wie man es macht

Bauchtanz wird, wie der Name schon sagt, über den Bauch getanzt. Hauptsächlich werden der Bauch und die Hüften bewegt. Mit Händen und Füssen werden leichte, kokettierende Bewegungen gemacht. Ein ebenfalls wichtiger Bestandteil ist das Kostüm, der Schmuck und das Make-up zum Tanz. Der Bauch wird meistens frei gelassen, um die tanzenden Bewegungen besser zeigen zu können. Auch wenn in diesem Tanz viel Haut gezeigt wird und er berühmt ist für seine Erotik, sollte man mit den Reizen spielen. Durch das Kokettieren entsteht eine Art Katz und Maus Spiel von Verführung und Verstecken der Reize.

Bauchtanz

Ist es für mich?

Bauchtanz ist für all jene, die sich westliche Tanzarten gewöhnt sind, eine Herausforderung. Wer sich für den Orient und seine Musik und Kultur interessiert wird sich dieser Herausforderung jedoch gerne stellen.

7 Vibes Journey im Hive | 27. Okt

7 Vibes Journey ist ein siebenstufiges Partyerlebnis mit Fokus auf elektronischer Musik und bewussten Lifestyle. Eine Reise von Entschleunigung und Entdeckung bis hin zu Tanz, Konzert und Party. Tickets tanz yoga meditation in zurich club rave


2020-01-23T16:03:50+00:00