Was ist Zen Meditation?

Zen Meditation

Zen Meditation entstammt dem Mahayanna Buddhismus und setzt den Fokus auf Leere und Nichts, dem totalen beruhigen und abstellen des Geists und des Verstandes. Die Praxis besteht aus verschiedenen Elementen. Zum einen aus Zazen, dem Sitzen in Versunkenheit auf einem Kissen. Es wird auch auf eine strikte körperliche Haltung eines geraden Rückens geachtet. Schliesslich liegt der Fokus einzig und allein auf dem Atem.

Zen Meditation

Ursprung und Bedeutung

Zen Meditation, oder auch Zazen genannt, entstammt dem Zen-Buddhismus aus China aus dem 5. Jahrhundert und wurde durch japanische Einflüsse in der heutigen Meditationsform bekannt. Zen bedeutet „das Leben zu leben – in seiner ganzen Fülle“. Das Festhalten der Illusion eines Ich jedes Einzelnen verursacht immer wieder nur neues Leiden. Zen versucht diese Verwirrung lösen, durch die Lehre des Werts von Nichts und Leere. Es ist damit tief verwurzelt mit der buddhistischen Lehre, die sagt, dass alles Leiden von Ego/ich aus kommt und vom Festhalten an Sachen. Diese Meditation hat Ähnlichkeit mit der Taoistischen Meditation. Der springende Unterschied ist, dass die Taoistische Meditation keinen spirituellen Hintergrund hat. In der Zen Meditation hingegen spielt die buddhistische Lehre eine zentrale Rolle.

Wie man es macht

Körperhaltung ist essentiell bei Zen Meditation. Man muss sitzen, entweder im Lotussitz oder auf einem Stuhl. Das Sitzen ist so wichtig, weil es erdet. Man verliert sich weniger schnell. Zudem hat man auf diese Art immer Kontakt mit der Erde. Wichtig dabei ist, dass der Rücken völlige gerade bleibt und der Mund geschlossen. Man sollte nur durch die Nase atmen. Währenddessen müssen sich die Augen auf den Boden einen Meter von den Füssen entfernt fokussieren. In diesem Zustand geht man in die Meditation, man konzentriert sich auf den Atem und bleibt mit seinem Bewusstsein im Jetzt.

Zen Meditation

Ist es für mich?

Zen Meditation entspringt dem Buddhismus. Wer Zen in einer Gruppe ausüben will, kann sich schnell in Verbindung mit der buddhistischen Lehre, Ritualen und Praktiken finden. Im Allgemeinen ist Zen sehr bedacht auf die Körperhaltung. Da es aus der buddhistischen Tradition kommt, lassen sich viele Informationen dazu im Internet und in buddhistischen Zentren finden.

7 Vibes Journey im Hive | 27. Okt

7 Vibes Journey ist ein siebenstufiges Partyerlebnis mit Fokus auf elektronischer Musik und bewussten Lifestyle. Eine Reise von Entschleunigung und Entdeckung bis hin zu Tanz, Konzert und Party. Tickets tanz yoga meditation in zurich club rave


2020-01-23T16:06:17+00:00